Informationen zum Hormon-Yoga



 

Hormonyoga nach Dinah Rodrigues (BYV) 
 



 
 
Frauen mit einem ausgeglichenen Hormonspiegel sind
energiegeladen, unternehmungslustig und gut gelaunt.
 
Als Dinah Rodriguez im 65. Lebensjahr von ihrem Frauenarzt
gefragt
wurde, ob sie irgendwelche Medikamente nimmt oder
womit der hervorragende Hormonspiegel zu erklären sei,
war Ihre Antwort: 
Das kann nur an meinen Yogaübungen
liegen. 
 
Der ungläubige Arzt stellte eine Testreihe zusammen,
um den wissenschaftlichen Beweis zu führen und tatsächlich
innerhalb von 4 Monaten verbesserte sich bei 116 Frauen
der Hormonspiegel um durchschnittlich 254 %
 
Durch die hormonelle Yoga-Therapie verschwanden Beschwerden 
wie Hitzewallungen, Reizbarkeit etc.
entweder ganz oder wurden
auf ein erträgliches Maß gemildert. 
 
Der Kurs vermittelt 6 Aufwärm- und 13 Hauptübungen,
zusammengestellt aus:
 
- Energetisches Yoga
- Kundalini-Yoga von Swami Sivananda (Yoga Vidya Tradition)
- Tibetische Energetisierungstechniken 







Nimm Dir Zeit um nachzudenken, es ist die Quelle der Kraft!
 
Wortküsse
 
Wir werden nicht länger überflutet
von bedrückenden Emotionen,
sondern sind nur Beobachter von
dunklen emotionalen Ereignissen, die
durch unser Bewusstsein ziehen wie
finstere Wolken über den Himmel.
Deshalb "soll das den Namen Yoga
tragen", sagt der Wagenlenker zu
seinem Schüler in der Bhagavad Gita
"das Aufhören des Einsseins mit
dem Schmerz".

Sivananda
 
Yoga ist nicht für den,
der zu viel ißt,
noch für den,
der zu wenig ißt,

Yoga ist nicht für den,
der zu viel schläft,
noch für den,
der zu wenig schläft,

Yoga ist nicht für den,
der zu viel arbeitet,
noch für den,
der zu wenig arbeitet.

Yoga ist der Weg der Mitte.


Bhagavad Gita
 
Im Yoga leben heißt,
unmittelbar, von
Augenblick zu Augenblick,
ohne hemmende Bindung
an die Vergangenheit,
ohne eingeschliffene
Gewohnheiten oder eine
überkommene Weltanschauung
leben.

Patanjali
 
Es ist besser, eine Kerze anzuzünden,
als im Dunklen zu klagen

Konfuzius
 
Sie sind der 38 Besucher Danke für Ihren Besuch !